Spendenaufruf für das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge

Spendensammlung für das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge

Spendenaufruf für das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge

Seit über 30 Jahren betreut das PSZ Düsseldorf Menschen, die durch Kriege, Flucht und Folter schwere Traumatisierungen davongetragen haben. Für die Menschen, die bei uns Hilfe suchen, sind wir oft die letzte
Anlaufstelle. Weil unsere Arbeit nicht sicher finanziert ist, steht diese Versorgung nun aber vor dem Aus.

Die Spenden sind in den letzten zwei Jahren dramatisch zurückgegangen und eine dauerhafte, sichere Finanzierung ist nicht in Sicht. Fast alle Stellen unserer Mitarbeiter*innen sind befristete Projektstellen, und die Geldgeber finanzieren meist nur 70 – 80 % der Kosten – der Rest muss mit Eigenmitteln, also z.B. Spenden selbst finanziert werden – und diese fehlen ja gerade. Gleichzeitig steigt aktuell der Bedarf der Geflüchteten, die schwere Gewalt erfahren haben und in NRW Schutz suchen. Daher bitten wir Sie um Unterstützung.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer PSZ Spendenaufruf.